English  Español  中文 —  Deutsch  Français  Italiano — 日本語  한국어  русский  Português  Nederlands

Wer sich in Bezug auf eine Anschaffung nicht ganz sicher ist, sucht nach unterstützenden Quellen und Belegen, die bei der Entscheidung helfen – dem sogenannten Social Proof. Online-Bewertungen sind eine verbreitete Form des Social Proof. Wir halten danach Ausschau, wenn wir uns neue Laufschuhe kaufen oder überlegen, wo wir heute Abend essen gehen. Wie bewerten Menschen Käufe und Entdeckungen online und welche Erkenntnisse können sie aus Bewertungen gewinnen?

Oft sind sie schon kurz davor, etwas zu buchen oder zu kaufen – sie brauchen nur noch etwas oder jemanden, der sie davon überzeugt, es auch wirklich zu tun. Ein paar Belege dafür, dass andere Käufer das Gefühl haben, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, können dazu beitragen, dass potenzielle Gäste bei der Buchung einer Entdeckung ein gutes Gefühl haben.

Tolle Bewertungen können deine Glaubwürdigkeit steigern und Fragen beantworten, die potenzielle Gäste vielleicht noch zu deiner Entdeckung haben. Wenn Leute etwas Neues ausprobieren oder in einen ihnen noch unbekannten Teil der Welt reisen, sind sie vielleicht ein wenig vorsichtiger und könnten sogar noch mehr an Bewertungen als Social Proof interessiert sein.

Wir haben festgestellt, dass viele Gastgeber die Preise für ihre Entdeckungen anheben, wenn sie genügend Social Proof vorweisen können, der mehr Gäste anzieht und beeinflusst. Im Artikel zur Preisgestaltung für Entdeckungen kannst du nachlesen, wie ein Gastgeber, Travis, eine Reihe von Bewertungszielen für sich selbst erstellt und bei jedem Meilenstein seine Preise angepasst hat.  

Profi-Tipp: Schwärmen deine Gäste von einem Aspekt deiner Entdeckung, den du in deiner Beschreibung nicht erwähnt hast? Du solltest ihn nennen, damit zukünftige Gäste Bescheid wissen!

Denk dran: Es gibt andere Formen des Social Proof!

Achte nicht nur auf Bewertungen, wenn es darum geht, potenziellen Gästen Social Proof zu bieten. Auch deine Fotos können Social Proof sein, wenn sie zeigen, wie engagierte Gäste Spaß haben und in interessanten Umfeldern etwas lernen.

Hast du bereits Touren angeleitet, diese spezielle Fähigkeit gelehrt oder warst führend in deiner Community, bevor du Gastgeber einer Entdeckung wurdest? Wenn du bereits mit 100 Leuten gearbeitet hast, dann solltest du das im Inserat für deine Entdeckung erwähnen! Du kannst auch eindrucksvolle Gäste, Studenten oder Teilnehmer erwähnen, mit denen du in der Vergangenheit gearbeitet hast.

Photography experience airbnb

“Ich habe am 12.11.2000 angefangen zu lernen, wie man Nachtaufnahmen macht – am Tag, nachdem es der Fotograf auf meiner Hochzeit nicht geschafft hat, ein Foto vom gewaltigen hawaiianischen Sonnenuntergang zu schießen. Als professioneller Fotograf habe ich inzwischen mehr als 1.700 Leuten beigebracht, wie Nachtaufnahmen gelingen.“
– Eric, Gastgeber von Workshop Nachtaufnahmen in SF

 

 

Einige Gastgeber erstellen unverwechselbare Hashtags, die ihre Gäste bei Twitter oder Instagram angeben können. Ein eigener Hashtag ist eine unterhaltsame Möglichkeit für frühere und zukünftige Gäste, sich Momente aus vergangenen Entdeckungen anzusehen.

Was solltest du tun, wenn du keinen Social Proof hast?

Keine Panik! Bewertungen sind nur einer der wichtigen Faktoren bei der Entscheidungsfindung der Gäste. Es gibt viele andere entscheidende Faktoren, mit denen du arbeiten kannst. Hier sind ein paar Vorschläge, wie du einen ersten Social Proof generieren kannst:

  • Biete einen reduzierten Einführungspreis an
  • Hebe im Inserat die Qualität deiner Entdeckung hervor
  • Unterbreite den ersten Gästen ein exklusives Angebot
  • Wende dich an dein Netzwerk und bitte die Leute, an deiner Entdeckung teilzunehmen und Feedback zu geben

Vergiss nicht, weiter deine Bewertungen aufzubauen, auch wenn du bereits ein paar 5-Sterne-Bewertungen erhalten hast! Neuere Bewertungen sind ebenfalls wertvoll, also bleib weiterhin ein aufmerksamer Gastgeber und vergiss nicht, jeden Gast darum zu bitten, eine Bewertung abzugeben.