English —  Español — 中文 —  Deutsch —  Français —  Italiano — 日本語 —  한국어 —  русский — Português

Anfang dieser Woche hat Catherine Powell, unser Head of Experiences, ein virtuelles Kamingespräch mit Gastgebern veranstaltet. Dabei hat sie die neuesten Entwicklungen bezüglich Entdeckungen auf Airbnb und COVID-19 erörtert und viele Fragen von Gastgebern beantwortet. 

„Listening Sessions“

Das Airbnb-Team für Entdeckungen hat in den vergangenen zwei Wochen mehr als 50 „Listening Sessions“ durchgeführt, um mehr über eure Herausforderungen als Gastgeber zu erfahren und gemeinsam Lösungen zu finden. Über 1.200 Gastgeber waren live dabei und gaben ihre Ideen zum Besten. Die folgenden Pläne sind ein direktes Ergebnis eurer Beiträge – danke, dass ihr nach wie vor so viel Einsatz zeigt.  

Finanzielle Unterstützung

Hilfsfonds für Superhosts

Dies ist ein neuer Fonds, der von Mitarbeitern, Gründern und Investoren von Airbnb ins Leben gerufen wurde, die insgesamt 15 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Gastgebern gespendet haben. Dieser Fonds gewährt anspruchsberechtigten Gastgebern Zuschüsse in Höhe von jeweils bis zu 5.000 US-Dollar. 

Wer ist anspruchsberechtigt?

  • Gastgeber, die ihre Entdeckung vor der Aussetzung (16. März) schon mindestens ein Jahr lang auf Airbnb angeboten haben
  • Du musst deine Identität verifizieren und nachweisen, dass Airbnb eine wesentliche Einnahmequelle für dich darstellt

Wie kann ich einen Antrag stellen?

  • Es wird ein Antragsverfahren geben, das noch vor Monatsende anläuft
  • Wir laden Gastgeber wöchentlich ein, einen Antrag zu stellen, wobei wir Gastgeber auf Grundlage der Anzahl der Ausgaben ihrer Entdeckung im vergangenen Jahr sowie der Differenz bei den Einnahmen im ersten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum ersten Quartal des letzten Jahres priorisieren werden

Aktuelle Informationen findest du unter airbnb.com/superhostrelief.

Befreiung von Airbnb-Gebühren

Wenn wir in deiner Region wieder starten, werden wir bei allen Gastgebern, die bereits vor der Pause aktiv waren, zwei Monate lang auf die Airbnb-Gebühren verzichten – in Höhe von bis zu 1.000 US-Dollar pro Gastgeber. Die Befreiung tritt an dem Tag in Kraft, an dem Entdeckungen in der betreffenden Region wieder anlaufen, und schließt Buchungen ein, die über das Zweimonatsfenster hinaus geplant sind. Wenn Entdeckungen bei dir zum Beispiel im Mai wieder anlaufen und du im Mai eine Buchung für eine Ausgabe im September erhältst, wird die Airbnb-Gebühr für diese Buchung erlassen. 

Stornierungen

Wir senden Gästen, deren Buchungen storniert wurden, in dieser Woche einen Coupon in Höhe von 25 US-Dollar, um sie zu motivieren, in Zukunft eine Entdeckung zu buchen. 

Außerdem kannst du Gästen, deren Buchungen automatisch storniert wurden, direkt eine Nachricht zukommen lassen. In der E-Mail mit den Informationen zur Stornierung durch den Gastgeber, die du erhalten hast, findest du einen Link, über den du dem Gast eine Nachricht schicken kannst.

Online-Entdeckungen

In Kürze gehen unsere Online-Entdeckungen an den Start. Zurzeit führen wir noch Tests mit einigen Gastgebern durch. Es ist uns wichtig, die technischen Abläufe zu prüfen, damit Gastgeber den Zauber ihrer Entdeckung aus dem echten Leben aufrechterhalten können. Digitale Inhalte gibt es heutzutage wie Sand am Meer; daher möchten wir sicherstellen, dass unsere Entdeckungen unverkennbar den Charakter von Airbnb widerspiegeln und sich am Markt abheben.

Alle Gastgeber erhalten kostenlosen Zugang zu Zoom sowie eine Anleitung mit Best Practices für Online-Entdeckungen. Damit möchten wir sicherstellen, dass die Interaktion zwischen dir und deinen Gästen reibungslos funktioniert. 

Du kannst in Kürze mit der Erstellung deiner eigenen Online-Entdeckung beginnen. Bleib dran, um mehr zu erfahren. 

Erreiche Menschen in deiner Umgebung

Nach COVID-19 wird es eine Weile dauern, bis das internationale Reisegeschäft wieder anläuft. Daher werden deine ersten Gäste vermutlich Menschen aus deiner Gegend sein, die langsam zur Normalität zurückkehren und neue Aktivitäten in ihrer Heimatstadt ausprobieren möchten. Das Team hatte bereits vor dieser Unterbrechung vor, sich bei der Vermarktung auf lokale Zielgruppen zu konzentrieren, und wir planen immer noch, Kampagnen zu erstellen, die sich direkt an die Menschen vor Ort richten. Wir möchten gemeinsam mit dir daran arbeiten, wie du deine Entdeckungen auf die Menschen in deiner Gegend zuschneiden kannst, sobald Entdeckungen wieder anlaufen können. 

Produktvorschläge

Wir haben viele Produktvorschläge erhalten, wie zum Beispiel kleine Geschenke und von Gastgebern erstellte Coupons. Beide Ideen sind schwer zu verwirklichen, aber unser Team wird sie eingehend prüfen und hoffentlich bald mehr hierzu verraten können. 

Mehr Kommunikation

Wir möchten während dieser Zeit in engem Kontakt mit Gastgebern auf Airbnb bleiben. Deshalb verpflichten wir uns dazu, Folgendes bereitzustellen:

  • einen wöchentlichen Newsletter 
  • weitere Videos und Live-Fragerunden mit Catherine
  • Zusätzlich zu den lokalen Facebook-Gruppen arbeiten wir auch an einer globalen Plattform, auf der sich alle Gastgeber vernetzen können.

Wir würden uns über mehr Feedback dazu freuen, was dir gut gefällt und was nicht. 

Weiterbildungsprogramme

Viele Gastgeber haben erwähnt, dass sie in dieser Zeit ihre Qualifikation erweitern möchten. Wir rufen eine Reihe von Online-Schulungsveranstaltungen für euch ins Leben, darunter wöchentliche Gastgeber-Panels und Feedback-Sessions für Entdeckungsseiten. Hier ist eine Übersicht über alle Termine, die wir täglich aktualisieren.

Fragerunden für Gastgeber

Wir haben Hunderte Fragen aus der ganzen Welt erhalten. Catherine hat sich zu einigen der häufigsten Themen geäußert. 

  • „Mal abgesehen von der Unterstützung für Gastgeber: Wie bereitet sich Airbnb darauf vor, diese beispiellose Krise zu bewältigen?“ – Luiz aus Rio. Und damit verbunden: „Hat Airbnb eine langfristige Sanierungsstrategie?“ – Missaoui aus Marrakesch

Es handelt sich um eine globale Krise, speziell für alle Betroffenen in der globalen Tourismusbranche, und Airbnb ist da keine Ausnahme. Wir als Team für Entdeckungen sind besonders gut positioniert, um wieder auf die Beine zu kommen. Denn wenn die Leute ihr Zuhause wieder längerfristig verlassen dürfen, werden sie sich nach menschlichen Kontakten sehnen – und genau die bieten wir ihnen.

In der Zwischenzeit stellen Online-Entdeckungen aktuell eine fantastische Alternative dar. Und wenn wir diese Phase hinter uns lassen, werden wir uns auf Menschen aus der Umgebung als unsere Gäste konzentrieren, bis sich das internationale Reisegeschäft vollständig erholt hat.

Unser Team arbeitet auch an vielen spannenden Ideen für die Zukunft, über die wir euch mehr verraten werden, sobald Entdeckungen wieder stattfinden und wir uns auf diese neuen Möglichkeiten konzentrieren können. Ihr könnt euch sicher sein, dass wir uns von dieser Krise erholen und zu jedem Zeitpunkt hinter euch stehen werden.

  1. Zu diesem Thema gab es VIELE Fragen, darunter von Beccy aus Schottland und Sam aus Dallas: „Wir haben gehört, dass Gastgeber von Unterkünften auf Airbnb Anspruch auf eine Rückerstattung in Höhe von 25 % der Stornierungsgebühren haben. Jetzt fragen wir uns natürlich, ob man dies auch für Gastgeber von Entdeckungen einrichten kann?“

Einige Gastgeber von Unterkünften erhalten etwas Geld zurück, wenn Gäste ihre Buchung im Rahmen unserer Richtlinien für besondere Umstände stornieren. Das liegt daran, dass sich die Stornierungsbedingungen von unseren unterscheiden. Wenn du Gastgeber einer Unterkunft mit strengen Stornierungsbedingungen bist und ein Gast storniert, dann würde der Gast normalerweise 50 % seiner Zahlung zurückerhalten und der Gastgeber die anderen 50 % des bezahlten Betrags behalten. Nach aktuellem Stand erhalten betroffene Gastgeber von Unterkünften, die strenge Stornierungsbedingungen hatten, 25 % des Betrags, den sie normalerweise bei einer Stornierung erhalten hätten.

Unsere Stornierungsbedingungen für Entdeckungen funktionieren etwas anders. Eine Art, auf die wir euch unterstützen, ist der Verzicht auf unsere Servicegebühr, sobald Entdeckungen in eurer Region wieder angeboten werden können.

  1. Ich würde gerne wissen, wann ihr damit beginnt, neue Entdeckungen zu kontrollieren, die online angeboten werden. Werdet ihr diese Möglichkeit jedem zugänglich machen oder bleibt die Airbnb-Qualität bestehen?“ – Duje aus Split, Kroatien

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Online-Entdeckungen. Wir führen noch Test durch und versuchen, die entsprechende Technik zu optimieren und unsere hohen Qualitätsstandards aufrechtzuerhalten. Wir planen nach wie vor, jede Entdeckung auf ihre Qualität zu überprüfen und zu begutachten, bevor sie freigeschaltet wird.

  1. Ich kann meine bisherige Entdeckung nicht online durchführen. Kann ich stattdessen eine neue Online-Entdeckung anbieten? – Aina aus Cambridge, Vereinigtes Königreich, und Martina aus Italien

Ja, wir arbeiten daran, dass du neue Online-Entdeckungen erstellen und nicht nur bestehende übertragen kannst. Wir werden außerdem ein paar Webinare anbieten, die dir helfen, deine erste Online-Entdeckung zu erstellen. Bleib also dran.

  1. „Anhand welcher Kriterien werdet ihr bestimmen, wann es sicher ist, wieder mit regulären Buchungen zu beginnen?“ – Kim aus Utah 

„Werden die Einschränkungen für Entdeckungen im Freien, bei denen räumliche Distanzierung möglich ist, früher aufgehoben als für Entdeckungen, die in Innenräumen stattfinden?“ – Hailey aus Kanada

Wir können es kaum abwarten, die Einschränkungen aufzuheben, aber die Sicherheit unserer Community hat für uns natürlich oberste Priorität. Wir befolgen die Anweisungen der Regierung und von Gesundheitsexperten und planen einen markt- und regionsbasierten Ansatz bei der Wiedereinführung von Entdeckungen. 

Unter Umständen können wir entscheiden, dass bestimmte Entdeckungen mehr Sicherheit bieten als andere. Darüber hinaus können wir empfehlen, Entdeckungen so anzupassen, dass sie den Anforderungen und Interessen des Publikums vor Ort besser gerecht werden. 

  1. „Habt ihr Tipps oder Vorschläge, was Gastgeber von Entdeckungen jetzt tun können, um sich vorzubereiten?“ – Luiz aus Rio und Guillermo aus Bolivien

Zunächst einmal: Bleibt bitte alle gesund und passt auf euch auf. Das ist das Wichtigste. 

Viele von euch haben während der „Listening Sessions“ Ideen ausgetauscht, was Gastgeber in dieser Zeit für sich genommen und als Community tun können. Ihr könntet zum Beispiel an Kursen teilnehmen, um eure Fähigkeiten zu verbessern, oder eine langfristige Geschäftsstrategie für eure Entdeckung ausarbeiten. Oder mehr Zeit damit verbringen, die Texte und Fotos auf euren Entdeckungsseiten zu optimieren. 

Viele von euch haben auch den Wunsch nach einer Möglichkeit geäußert, euch miteinander zu vernetzen, um Erfahrungen auszutauschen und Feedback zu geben. 

Eine weitere Idee: Ihr könntet darüber nachdenken, wie ihr eure Entdeckung so optimieren könnt, dass sie attraktiver für Gäste aus eurer Umgebung ist und nicht nur für internationale Besucher. 

  1. „Ich habe eine Buchung für Mai, die noch bestätigt ist. Ist es wahrscheinlich, dass sie storniert wird?“ – Ngurah aus Bali

Im Moment ist es leider nicht möglich, genau vorherzusagen, wie sich die aktuelle Situation entwickeln wird. Das Wichtigste ist für uns, die Sicherheit unserer Gastgeber und Gäste zu gewährleisten. Dennoch könnte es für diejenigen unter euch, die in naher Zukunft bestätigte Buchungen haben, am besten sein, sich direkt mit euren Gästen in Verbindung zu setzen und den aktuellen Stand ihrer Pläne zu erfragen. Wir können optimistisch sein, dass sich die Dinge bald normalisieren werden, müssen aber alle Eventualitäten berücksichtigen. 

  1. „Habt ihr über die Möglichkeit nachgedacht, den Zeitraum zu verlängern, in dem ihr auf die Airbnb-Gebühren verzichtet? … Zwei Monate scheinen zu kurz, um den Tourismus nach der Quarantäne wiederzubeleben.“ – Valentina aus Argentinien und Goksel aus Polen

Uns ist bewusst, dass sich das internationale Reisegeschäft nicht sofort erholen wird, sobald die Märkte wieder geöffnet werden. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Menschen auch dann Reisen planen werden, wenn sie diese nicht sofort antreten können. Bitte beachte, dass die Befreiung von den Airbnb-Gebühren für alle Buchungen gilt, die in den ersten zwei Monaten vorgenommen werden. Die Entdeckung muss nicht in diesen zwei Monaten stattfinden. Wenn der Markt in deiner Region also im Mai wieder geöffnet wird und du im Mai eine Buchung für Oktober erhältst, erheben wir für Buchung ebenfalls keine Airbnb-Gebühr. 

  1. „Was ist deine Vision für die globale Zukunft von Entdeckungen? War diese Vision wichtig, als du dich für den Job bei Airbnb entschieden hast?“ – Ricardo aus Mexiko-Stadt

Ich bin zu Airbnb gekommen, weil die Marke so ein starkes Image hat – sie ist sehr wert- und missionsorientiert. Entdeckungen sind ein unglaubliches Produkt, das auf einer Plattform menschlicher Verbindungen aufbaut – und diese wird nach der Krise stärker sein als jemals zuvor.

Ich war vorher ja bei Disney, wo viel Wert auf die Charaktere und ihre Geschichten gelegt wird. Und hier habe ich das Gefühl, dass ihr alle als Gastgeber von Entdeckungen auf Airbnb die „Charaktere“ seid, dass es um eure Begeisterung, eure Geschichten und euer Fachwissen geht, und dass hier so viele Möglichkeiten schlummern. Ich habe das Privileg, diese Funktion innezuhaben, bei Airbnb und mit euch allen zusammenzuarbeiten. Bessere Botschafter als euch können wir uns nicht wünschen. Eure Flexibilität hat mich sehr beeindruckt.

Ich hoffe, diese Session hat euch gezeigt, dass wir als Partner an eurer Seite stehen. Und ich freue mich darauf, hoffentlich bald viele von euch vor Ort bei euch zu treffen, sobald das wieder möglich ist.