English Español中文 Deutsch Français Italiano日本語 한국어 русский Português Nederlands

Wir haben gemerkt, dass viele Gastgeber von Entdeckungen ihr Geschäft mithilfe von Co-Gastgebern ausbauen konnten. Natürlich musst du die Entscheidung, ob du mit einem Co-Gastgeber zusammenarbeiten möchtest, alleine treffen, doch in diesem Artikel erzählen wir dir von Gastgebern, die diesen Schritt getan haben.

Umfang des Co-Gastgebens

Gastgeber von Entdeckungen setzen Co-Gastgeber auf unterschiedliche Weise ein. Hier sind einige der Methoden, die wir erkennen konnten.  

Als Unterstützer: In machen Fällen suchen sich Gastgeber Personen, die sie bei Offline- und Online-Aufgaben unterstützen, dazu gehören beispielsweise die Verwaltung von Gästenachrichten, das Einrichten und Aufräumen oder das Einkaufen von Vorräten. Gastgeber haben berichtet, dass sie sich dadurch mehr auf die Qualität ihrer Entdeckungen konzentrieren konnten.

Als Stellvertreter: Andere Gastgeber setzen Co-Gastgeber dafür ein, die gesamte Entdeckung in ihrer Abwesenheit zu leiten. Dies könnte auch eine dauerhafte Lösung sein, beispielsweise bei saisonalen Spitzenbuchungen oder als Möglichkeit, in andere Gebiete zu expandieren. Einige Gastgeber nutzten dies auch, um zu sehr gefragten Uhrzeiten eine höhere Verfügbarkeit bieten zu können.

Als Sprachspezialisten: Gastgeber setzen Co-Gastgeber auch dazu ein, um ihre Entdeckungen in einer anderen Sprachen anzubieten.  

Einen Co-Gastgeber finden

Gastgeber haben auf unterschiedlichste Art und Weise Unterstützung gefunden, wie zum Beispiel:

  • Durch ihre eigenen Netzwerke. 
  • Freunde oder Familienmitglieder. 
  • Posts auf LinkedIn, Facebook oder einer anderen Jobbörse. 
  • Konferenzen von Airbnb, Gastgeber-Meetups und eigene Facebookgruppen aus der Community der Gastgeber von Entdeckungen. 

Vergiss jedoch nicht, dass du als Haupt-Gastgeber weiterhin für die Qualität der Entdeckung verantwortlich ist und dass jede negative Bewertung des Co-Gastgebers auf deiner Entdeckungsseite angezeigt wird. Zudem könnte deine Entdeckung und möglicherweise sogar dein Airbnb-Nutzerkonto gelöscht werden, wenn das Verhalten des Co-Gastgebers gegen unsere Nutzungsbedingungen oder die Bedingungen für Gastgeber von Entdeckungen verstößt. 

Co-Gastgebern die Entdeckung näherbringen 

Viele Gastgeber haben uns erzählt, wie sie Co-Gastgeber auf ihre Entdeckung vorbereiten. Wir haben ihr Feedback gesammelt und bemerkt, dass diese ersten Schritte einem groben Rahmen folgen: 

Einführung in das Material: Gastgeber wenden viel Zeit dafür auf, ihre Entdeckung und ihre Standards in allen Einzelheiten zu erklären. Sie erstellen ein Protokoll der Informationen, die der Co-Gastgeber an die Gäste weitergeben muss und bieten Ratschläge zum Umgang mit Gruppen.

Der Gastgeber im Fokus: Der neue Co-Gastgeber beobachtet dann, wie der Gastgeber seine Entdeckung leitet. Hierbei sollte er genau auf die Logistik, den Umgang mit der Gruppe und schwierigen Gästen achten. 

Der Co-Gastgeber im Fokus: Sobald der Co-Gastgeber damit beginnt, Entdeckungen zu leiten, wird ihn der Gastgeber einige Male beobachten und umfassendes Feedback geben.  

Allen Gastgebern ist es wichtig dafür zu sorgen, dass ihr Co-Gastgeber wirklich bereit ist, bevor er eine Entdeckung alleine leiten darf. Natürlich gibt es noch andere Wege, um Co-Gastgeber zu schulen, daher überleg dir, welcher am besten zu dir passt.

Entlohnung

Gastgeber können die Unterstützung ihrer Helfer auf unterschiedliche Weise entlohnen. Wenn du jemanden für seine Leistung im Zuge deiner Entdeckung bezahlen möchtest, musst du die für dein Gebiet geltenden Vorschriften beachten. Unterschiedliche Länder, Bundesstaaten und Städte haben unterschiedliche Lizenzanforderungen und Regeln. Es liegt in deiner Verantwortung als Gastgeber, dich an die örtlichen Gesetze und Vorschriften zu halten. 

Einige Gastgeber verwenden ein Umsatzbeteiligungsmodell, das heißt, sie geben einen Prozentsatz des Buchungswertes an ihren Co-Gastgeber weiter. Andere zahlen ihren Co-Gastgebern einen Pauschalbetrag pro Entdeckung oder nutzen eine Kombination der beiden Modelle. 

Lass dir die beiden Optionen durch den Kopf gehen und berücksichtige auch alle Verpflichtungen oder gesetzlichen Voraussetzungen der zuständigen Behörde deines Gebiets. Dazu gehören unter anderem Pflichtabgaben, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und Arbeitserlaubnisse, wenn dein Co-Gastgeber aus einem anderen Land stammt. Einige Gastgeber müssen möglicherweise bestimmte Registrierungen oder Genehmigungen einholen. Diese Angelegenheiten können ziemlich verwirrend sein, daher solltest du dir überlegen, einen Anwalt oder Vertreter vor Ort zurate zu ziehen, um die für dich geltenden Regeln wirklich zu verstehen. Du könntest auch bei deiner Handelskammer oder Kleinunternehmerorganisation vor Ort Informationen einholen.

Anerkennung von Co-Gastgebern

Einige Gastgeber denken über andere Möglichkeiten nach, wie sie ihre Co-Gastgeber motivieren und für ihre großartige Arbeit belohnen können. Einige haben uns gesagt, dass sie monatliche Treffen für ihre Co-Gastgeber organisieren, bei denen sie etwas trinken oder essen gehen oder sie geben ihnen sogar einen Bonus für jede erhaltene Fünf-Sterne-Bewertung. Dies spornt sie dazu an, qualitativ hochwertige Entdeckungen zu bieten. Gastgeber geben auch Feedback, wenn ihre Co-Gastgeber schlechte Bewertungen erhalten. Manchmal ist es auch vorgekommen, dass ein Gastgeber die Zusammenarbeit beenden musste, da zu viele schlechte Bewertungen eingingen.

Sprich mit Gastgebern in deiner Community, wenn du mehr darüber wissen möchtest, wie sie sich einen Co-Gastgeber ins Boot geholt haben. Lass dir erzählen, wo sie ihre Co-Gastgeber gefunden oder wie sie sie geschult haben. Lass dich inspirieren und experimentiere mit deiner Entdeckung.