English中文 — EspañolFrançaisItaliano日本語한국어Portuguêsру́сскийNederlands

Denk mal kurz an die Verbindungen, die dein Leben wirklich reicher machen. Egal ob das dein Sportverein, der Elternstammtisch oder dein Chor ist. Gibt’s da nicht immer diese supernetten und hilfsbereiten Leute, die alle zusammen halten? Genau, die gibt es einfach immer. Denn jede Community braucht Menschen, die sich engagieren. Organisatoren, die ein offenes Ohr haben, gerne koordinieren und Leute an einen Tisch bringen.

Liane aus Pasadena in Kalifornien ist genau so eine. Als jahrelanger Superhost weiß sie nämlich genau, was Menschen zusammen bringt. Letztes Jahr hat sie darum auch unseren Preis für den “Besten Gastgeber 2015” verliehen bekommen. Andere Airbnb-Gastgeber aus ihrem Ort hatten sie nominiert, um ihre herausragende Arbeit im Sinne der Gemeinschaft, der Community, auszuzeichnen.

Als Liane 2011 mit Airbnb anfing, wollte sie sich eigentlich am liebsten sofort mit anderen austauschen. Also hat sie die Inserate in ihrer Gegend durchsucht und besonders nett klingende Leute einfach angeschrieben. Mit mehr als 30 hat sie sich dann tatsächlich auch getroffen. Und bevor alle nach Hause gingen, meinte Liane zu allen “Das war sooo nett! Wieso treffen wir uns nicht wieder?” Und damit war ihre kleine Airbnb-Gruppe geboren, die sich immer wieder trifft, um zu plaudern oder um Probleme zu diskutieren.

Mit der Zeit haben sich die Gastgeber um Liane sogar auch eigene kleine Rituale überlegt. “Zum Beispiel gibt’s bei uns jeden Monat bei wem anders zu Hause ein Abendessen, zu dem jeder etwas Tolles und Selbstgemachtes mitbringt”, erzählt sie uns. Das sprach sich dann irgendwann rum. Und heute hat sich die Zahl der Gastgeber, die regelmäßig mitmachen, schon verdoppelt. Natürlich ganz zur Freude von Menschenfreundin Liane.

Jede Menge Freunde hat sie seitdem gefunden. Egal ob auf Reisen oder durchs Gastgeben selbst. In Bewertungen wird sie, das überrascht uns nicht, hochgelobt. Und mit dem Inserat und den Buchungsanfragen hilft seit einiger Zeit auch Garry, Fotograf, Reisefanatiker und ihr Lebensgefährte, fleißig mit.

Die beiden werden es auch einfach nicht müde, ihren Gästen immer wieder bei den Kleinigkeiten zu helfen. Metrokarten für die erste Fahrt vor Ort haben sie stets vorrätig und ihre Liste mit Lieblingsrestaurants halten sie akribisch auf dem neuesten Stand. Manchmal, wenn es sich anbietet, kommen sie dann auch einfach mit zum Essen und erzählen den einen oder anderen Schwank aus ihrem Leben in Kalifornien.

In der Airbnb-Gruppe kümmert sich Liane um die Treffen. Und sie sucht auch gerne alle neuen Infos von Airbnb und die relevanten Neuigkeiten aus dem Viertel für die anderen zusammen. Ihr ist es einfach wichtig, andere Gastgeber zu unterstützen. Tatsächlich wird sie nicht selten um Rat gefragt. Liane kennt sich einfach zu gut aus. Zum Dank gibts dann gerne mal frischen Kuchen und ein spontanes Mini-Meet-Up bei ihr im Garten.

“Je besser man sich kennt, desto mehr Spaß macht es. Klar redet man dann auch über andere Dinge. Schließlich hat jeder auch ein privates Leben und viele spannende Geschichten zu erzählen. Ach, mittlerweile sind einige von uns schon fast zu einer kleinen Familie geworden,” schwärmt Liane lachend.