EnglishEspañol中文DeutschFrançaisItalianoPortuguês日本語한국어 русский

 

Wir möchten Gastgebern die Werkzeuge an die Hand geben, die sie benötigen, um Gäste auch in diesen besonderen Zeiten mit einem sicheren Gefühl begrüßen zu können. Es ist wichtig, dein Zuhause oder andere genutzte Räume sowie die Ausrüstung, die du deinen Gäste während der Entdeckung zur Verfügung stellst, zu reinigen und zu desinfizieren. Die folgenden Richtlinien sollen dir dabei helfen. Darüber hinaus solltest du auch alle zusätzlichen Reinigungsrichtlinien deiner örtlichen Regierungs- oder Gesundheitsbehörden lesen und einhalten.

 

Die Reinigung in fünf Schritten

Bei der Reinigung in fünf Schritten handelt es sich um eine Reihe von Reinigungspraktiken, die alle Gastgeber zwischen den einzelnen Ausgaben einer Entdeckung befolgen müssen – zusätzlich zu den vor Ort geltenden Gesetzen und Richtlinien.

  1. Bereite deine Reinigungsmittel und das gesamte Zubehör vor und lüfte die Räume vor der Reinigung. 
  2. Mach alle Bereiche sauber, indem du Staub und Schmutz entfernst.
  3. Desinfiziere alle Oberflächen, Geräte und Gegenstände, die häufig berührt werden.
  4. Stelle sicher, dass der Raum gründlich gereinigt und desinfiziert wurde.
  5. Bereite die Räumlichkeiten für die nächsten Gäste vor und fülle deine Vorräte auf.

 

Der Unterschied zwischen Reinigung und Desinfektion

Fangen wir mit den grundlegenden Dingen an: Es ist wichtig, die verwendete Ausrüstung und die Räume, in denen deine Entdeckung stattfindet, sowohl zu reinigen als auch zu desinfizieren, bevor du Gäste willkommen heißt. Die Reinigung und die Desinfektion sind zwei separate Schritte. Es ist wichtig, sie in der richtigen Reihenfolge zu erledigen.

  • Beim Reinigen entfernst du Keime und Schmutz von Oberflächen, zum Beispiel beim Abwischen einer Küchentheke oder Herdplatte mit Seifenwasser und einem Schwamm.
  • Beim Desinfizieren verwendest du Chemikalien, um die Anzahl der Keime und Bakterien zu reduzieren, zum Beispiel indem du häufig berührte Oberflächen (wie Türklinken, Schwimmwesten, Sportausrüstung und Küchengeräte) mit einem chemischen Desinfektionsmittel besprühst. 

 

Schritt 1: Vorbereitung

Lüfte alle Räume vor der Reinigung

  • Zuständige Behörden wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die US-Bundesbehörde CDC empfehlen, vor der Reinigung die Außentüren und Fenster zu öffnen sowie Ventilatoren einzusetzen, um frische Luft hereinzulassen und so für eine bessere Luftzirkulation im Raum zu sorgen. 

Besorge dir alle nötigen Reinigungsmittel

  • Wir empfehlen dir, nur Desinfektionsmittel und -lösungen zu verwenden, die bei deinen örtlichen Behörden registriert sind (z. B. bei der Umweltschutzbehörde oder der Europäischen Chemikalienagentur). 

Beachte die Sicherheitshinweise für deine chemischen Reinigungsmittel

  • Lies dir immer die Herstellerangaben auf Produktetiketten durch, damit du weißt, welche Wirkstoffe sie enthalten und wie du sie korrekt anwendest. Wende dich für weitere Informationen und zum besseren Verständnis der Etiketten und Sicherheitsdatenblätter an deine örtlichen Behörden. In den USA kannst du dich beispielsweise auf der Internetseite der Bundesbehörde für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz („Occupational Safety and Health Administration“) informieren und in der EU bei der Europäischen Chemikalienagentur.

Wasche deine Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Seife und Wasser 

  • Wenn das nicht möglich ist, verwende ein Handdesinfektionsmittel mit mindestens 60 % Volumenanteil Alkohol. 

Trage Schutzkleidung 

  • Vor dem Betreten der Räume solltest du gegebenenfalls Schutzkleidung wie Einweghandschuhe und Kittel oder einen Schutzanzug anziehen und einen Mund-Nasen-Schutz oder eine Gesichtsabdeckung aus Stoff aufsetzen.

Bring den Müll raus 

  • Es ist sinnvoll, das am Anfang zu tun, anstatt den Müll erst nach der Reinigung zu entsorgen und die Räume damit eventuell wieder zu verunreinigen. Denk daran, neue Müllbeutel in alle Mülleimer einzulegen. So lassen sich Taschentücher und anderer Abfall ganz einfach und hygienisch entsorgen. 

Zieh vor der Reinigung alle Stecker aus den Steckdosen

  • Zu deiner eigenen Sicherheit und zum Schutz deiner Geräte solltest du daran denken, vor der Reinigung alle Kabel vom Stromnetz zu trennen. Eingesteckte Geräte einfach nur auszuschalten oder in den Stand-by-Modus zu versetzen reicht nicht aus, da sie immer noch ans Stromnetz angeschlossen sind. Du kannst auch einfach den Strom am Hauptschalter abschalten.

*Sicherheitshinweis*

  • Trage gegebenenfalls saubere Schutzausrüstung (z. B. einen Mund-Nasen-Schutz), bevor du einen Raum betrittst. Lies dir unbedingt alle Produktetiketten durch, damit du die chemischen Reinigungsmittel korrekt anwenden kannst.

 

Schritt 2: Reinigung

Wische Staub und kehre oder sauge alle Fußböden

  • Gehe beim Staubwischen von oben nach unten vor, um nichts auszulassen und sicherzustellen, dass du allen sichtbaren Schmutz entfernt hast. Kehre alle harten Böden und sauge die Teppiche.

Reinige harte Oberflächen mit Seife und Wasser 

  • Wische alle Oberflächen ab, mit denen Gäste in Berührung kommen, um Schmutz, Fettflecken, Staub und Keime zu entfernen. Harte Oberflächen sind zum Beispiel Arbeitsplatten, Tische, Waschbecken, Schränke und Fußböden. Beginne beim Wischen der Fußböden in der hinteren Zimmerecke und arbeite dich dann bis nach vorne. Entsorge das Wasser in einem Spülbecken, das noch nicht gereinigt wurde.

*Sicherheitshinweis*

  • Achte darauf, dein Gesicht während der Reinigung nicht zu berühren, um die Ausbreitung von Keimen zu verhindern.

 

Schritt 3: Desinfektion

Besprühe alle harten Oberflächen nach der Reinigung mit einem Desinfektionsmittel 

  • Konzentriere dich dabei besonders auf die häufig berührten Oberflächen im Raum (wie Türklinken und Küchengeräte). Desinfiziere außerdem alle Elektrogeräte nach den Reinigungsanweisungen der Hersteller. 

Halte die empfohlene Einwirkzeit des Desinfektionsmittels ein

  • Das Produktetikett gibt an, wie lange die Oberflächen mit den Chemikalien benetzt bleiben müssen, um eine effektive Desinfektion zu gewährleisten. Auf diese Weise können die Chemikalien so viele Keime wie möglich abtöten.

Lass die Oberflächen an der Luft trocknen

  • Wenn du die Oberflächen bereits vor Ablauf der empfohlenen Einwirkzeit abtrocknest, kannst du dir nicht sicher sein, dass das Produkt Krankheitserreger auch wirklich wie auf dem Etikett angegeben abgetötet hat. Lass Oberflächen deshalb nach Möglichkeit an der Luft trocknen.

*Sicherheitshinweis*

  • Lies dir unbedingt alle Produktetiketten durch, damit du die chemischen Reinigungsmittel korrekt anwenden kannst.

 

Schritt 4: Kontrolle

Geh die Richtlinien für jedes Zimmer durch

  • Prüfe die Checkliste für jedes einzelne Zimmer, um eine gründliche Reinigung und Desinfektion zu gewährleisten.

Überprüfe, ob auch wirklich alle häufig berührten Oberflächen desinfiziert wurden

  • Hole die Reinigung und Desinfektion überall dort nach, wo eventuell etwas übersehen wurde.

 

Schritt 5: Letzte Handgriffe

Entsorge oder wasche deine Reinigungs- und Schutzausrüstung

  • Entsorge alle Einwegprodukte, wie zum Beispiel Desinfektionstücher. Reinige außerdem alle Geräte und Gegenstände, die du benutzt hast. Wasche alle Putzlappen oder Reinigungstücher bei der höchsten Temperatur, die für das jeweilige Material empfohlen wird.

Entferne nach der Reinigung deine gesamte Schutzkleidung auf sichere Art und Weise

  • Entsorge oder wasche sämtliche Schutzkleidung und -ausrüstung gemäß den Herstellerangaben.  

Wasche deine Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Seife und Wasser

  • Wenn das nicht möglich ist, verwende ein Handdesinfektionsmittel mit mindestens 60 % Volumenanteil Alkohol. 

Stelle deinen Gästen Reinigungsutensilien zur Verfügung

  • Sorge dafür, dass Reinigungszubehör und -mittel für deine Gäste bereitstehen, die sie nach Bedarf verwenden können. Dazu gehören Küchentücher, Einweghandschuhe, Desinfektionsspray oder -tücher, Handdesinfektionsmittel und zusätzliche Handseife. 

Vergewissere dich in jedem Raum noch einmal, dass alles für deine nächsten Gäste vorbereitet ist

  • Stell dir vor, du wärst ein Gast, der den jeweiligen Raum zum ersten Mal betritt. 

Fülle deinen Vorrat an Reinigungsmitteln auf

  • Nimm dir bitte einen Augenblick Zeit, um die Haltbarkeitsdaten zu überprüfen und die verwendeten Reinigungsmittel bzw. das Zubehör aufzufüllen oder nachzukaufen. So bist du optimal für die nächste Entdeckung gewappnet. 

*Sicherheitshinweis* 

  • Bewahre chemische Reinigungsmittel immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

 

Spezifische Hinweise für bestimmte Räume

Uns ist klar, dass für manche Entdeckungen auch einzelne Zimmer in einer Unterkunft oder einem privaten Zuhause genutzt werden. Weitere Reinigungsempfehlungen für bestimmte Zimmer, die Gäste betreten könnten, findest du hier. Dieses Reinigungshandbuch enthält Checklisten und weitere Anleitungen, wie du deine Räume am besten vorbereitest. Gegebenenfalls kannst du den Zugang zu bestimmten Bereichen und Räumen auch einschränken, um die Gefahr einer möglichen Keimübertragung zu reduzieren.