English — Español — 中文 — Deutsch — Français — Italiano —Português — 日本語 — 한국어 — русский

Immer mehr Reisende möchten ausgetretene Pfade verlassen und wieder in Einklang mit der Natur kommen. Gastgeber aus ländlichen Gegenden überall auf der Welt verraten, wie sie ihre Begeisterung und Fachkenntnisse in eine erfolgreiche Entdeckung auf Airbnb verwandelt haben. 

Ländlicher Tourismus war noch nie so attraktiv wie heute: Reisetrends zeigen, dass sich immer mehr Menschen danach sehnen, den überfüllten touristischen Hotspots zu entkommen. Stattdessen suchen sie nach Reiseerlebnissen, bei denen Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. Das stellen wir auch auf der Airbnb-Plattform fest, wo Tausende von Gastgebern auf der ganzen Welt einzigartige Entdeckungen anbieten, damit Reisende die Landschaft und Natur vor Ort kennenlernen können. 

Entdeckungen auf Airbnb werden von Gastgebern vor Ort angeboten und führen Reisende oft hinter die Kulissen oder weg von den ausgetretenen Pfaden. Ob eine Begegnung mit Farmtieren auf einem Familienbauernhof in Peru, Marmelade einkochen in der englischen Landschaft, Pastazubereitung mit einer Famiglia italiana an der Amalfiküste oder ein Imkereikurs im australischen Busch – all diese erfolgreichen Entdeckungen auf Airbnb vermitteln dir einen Eindruck von der Bandbreite an authentischen Aktivitäten, für die sich Reisende interessieren.

Wenn du deine eigene Entdeckung auf Airbnb anbieten möchtest, haben wir eine detaillierte Anleitung für deine ersten Schritte

So kannst du eine Entdeckung anbieten

Für dich mögen das Landleben oder deine besonderen Fähigkeiten selbstverständlich sein, aber für viele andere ist dein Alltag ebenso faszinierend wie inspirierend. Alles, was du brauchst, ist deine Begeisterung und die Vision, dein Spezialgebiet in eine Entdeckung zu verwandeln, die Gäste aus der ganzen Welt anlockt. Viele Gastgeber sagen, dass das Ganze total einfach – und sogar richtig aufregend – ist, sobald sie erst einmal rausgefunden haben, was alles möglich ist. 

Elizabeth und Esteban haben ihre Begeisterung, ihre Kenntnisse und ihre Familientradition als Kaffeebauern in eine Entdeckung auf ihrer Kaffeefarm einfließen lassen. „Wir bauen seit fünf Generationen Kaffee an. Vor drei Jahren, als wir mit dem Gastgeben loslegten, glaubte keiner der Arbeiter auf unseren Feldern, dass Touristen an einem Besuch bei ihnen interessiert sein würden. Seit nun jedoch regelmäßig Gäste zu uns kommen, haben die Arbeiter sogar damit begonnen, Englisch zu lernen und das Land wirklich wertzuschätzen“, berichten sie. „Um eine Verbindung zwischen den Gästen und dem Land zu erzeugen, pflanzen wir auf unseren Feldern für jeden Gast einen Kaffeebaum mit seinem Namen. Diese Entdeckung war eine Möglichkeit, meiner Familie, meiner Geschichte und meiner Kultur auf meine Art ‚Danke‘ zu sagen.“

Kamal in Indien bringt seine Liebe zur Natur und die Begeisterung, mit der er seine Kultur anderen nahebringt, in einer Fahrrad- und Wanderentdeckung durch die Dhauladhar-Kette im Himalaya zum Ausdruck. „Ich hatte eigentlich nie geplant, Gastgeber einer Entdeckung zu werden, aber dann ich hatte das Gefühl, etwas tun zu müssen“, sagte er. „Viele Besucher kamen nur in meine Heimatstadt, um McLeodGanj (die Residenz des Dalai Lama) zu besuchen. Dabei entging ihnen jedoch, wie herrlich es hier in den Bergen überhaupt ist. Mit Entdeckungen auf Airbnb kann ich meinen Heimatort ehren, indem ich ihn mit Reisenden teile.“

Unternehmertum auf deine Art

Als Gastgeber einer Entdeckung auf der Airbnb-Plattform kannst du eine weltweite Community von Gästen erreichen und behältst dabei die vollständige Kontrolle über deine Preise, deinen Zeitplan, deine Gruppengröße und die Gestaltung deiner Aktivität. Du musst keine Gebühren zahlen, wenn du deine Entdeckung erstellst und veröffentlichst. 

Emmanuelle, die eine Entdeckung mit Alpakas in der französischen Normandie anbietet, sagt, dass sie dank des zusätzlichen Einkommens als Gastgeberin eine Tätigkeit finanzieren kann, die ihr besonders am Herzen liegt. „Unter der Woche arbeite ich als Krankenschwester, aber am Wochenende bin ich leidenschaftliche Landwirtin“, erzählt sie. „Das Gastgeben auf Airbnb hat mir geholfen, eine zusätzliche Einnahmequelle zu erschließen – ohne diese könnte ich meine Nebentätigkeit nicht finanzieren.“ 

Bei Entdeckungen mit Tieren gelten auf Airbnb klare Tierschutzrichtlinien, die in Absprache mit der Organisation „World Animal Protection“ erstellt wurden. Diese Richtlinien dienen als praktisches Instrument, das Gastgebern bei der Gestaltung von Entdeckungen helfen soll, die Interaktionen mit Haus- und Nutztieren beinhalten. Reisende, die nach Entdeckungen auf dem Land suchen, sind häufig bereits an Themen wie Tier- und Naturschutz oder Nachhaltigkeit interessiert und engagieren sich in diesen Bereichen. 

„Ländliche Gemeinden sind ein sehr wichtiger Ort für den Erhalt des kulturellen und materiellen lokalen Erbes. Sie zeigen uns, wie biologische Vielfalt weltweit bewahrt werden kann“, schwärmt Giacomo, der eine Slow-Food-Entdeckung in Amalfi, Italien, anbietet. „Gleichzeitig repräsentieren ländliche Gemeinden jedoch eine sehr fragile Realität. Wir bei Slow Food glauben, dass Entdeckungen auf Reisen eine Möglichkeit sein können, ländliche Gemeinden zu unterstützen. Sie geben Gästen die Gelegenheit, etwas Einzigartiges zu erleben, während sie mehr über ausgeklügelte Verfahren und außergewöhnliche Lebensstile lernen.“

 Teile deine Begeisterung

Eine der größten Freuden für Gastgeber von Entdeckungen ist die Möglichkeit, das zu teilen, was sie am meisten lieben – und diese Begeisterung an interessierte und engagierte Menschen aus aller Welt weiterzugeben. 

Megaen ist Gastgeberin in den Catskills, eine Stunde außerhalb von New York City gelegen. Sie war ursprünglich Gastgeberin einer Unterkunft und hat erst später ihre Entdeckung „„Wandere, chille und kuschle mit geretteten Ziegen“ gestartet.  „Ich hatte beobachtet, dass jeder Gast in unserem Chalet total fasziniert von den geretteten Ziegen bei uns zuhause war. Also entschied ich mich, eine Entdeckung mit ihnen anzubieten – und die war vom ersten Tag an ein Erfolg“, erzählt sie. „Wenn du eine Entdeckung anbietest, die du liebst und leidenschaftlich gern veranstaltest, spüren die Menschen das. Daher solltest du das tun, was dir gefällt, denn dann wirst du einen Weg finden, sie zu einem dauerhaften Erfolg zu machen.“

„Wir bieten diese Entdeckungen definitiv deshalb an, weil wir leidenschaftlich gern Leuten aus der ganzen Welt erklären, woher ihr Essen kommt“, sagt Kat aus Sterling, Schottland, die das Leben auf ihrem kleinen Bauernhof mit ihren Gästen teilt. „Schottland hat ein reiches landwirtschaftliches Erbe, von großen Familienbetrieben bis hin zu kleinen, traditionelleren Höfen wie unserem. Wir haben die einzigartige Möglichkeit, die Vergangenheit, die in unser Gehöft aus dem 17. Jahrhundert eingewoben ist, mit dem modernen Trend zu lokal produzierten Lebensmitteln zu verbinden – und dafür begeistern wir uns.“

Eine dauerhafte Verbindung

Momentan sehnen wir uns mehr denn je nach bedeutsamen persönlichen Verbindungen. Eine Entdeckung zu veranstalten ist eine wunderbare Möglichkeit, Menschen aus verschiedenen Kulturen in einer entspannten Atmosphäre kennenzulernen und Verbindungen zu schaffen, die noch lange danach bestehen bleiben. 

„Jeder Tag ist etwas ganz Besonders – wir verbringen unsere Zeit mit Leuten von überall auf der Welt, mit denen wir Interessen, Leidenschaften und die Liebe zur Natur, zur Geschichte und zum Essen teilen. So entsteht auf ganz natürliche Weise eine Verbindung“, sagen Giulia und Carlo, ein Paar, das eine Entdeckung in den Prosecco-Hügeln vor den Toren Mailands veranstaltet. „Im Laufe der Jahre haben wir viele tolle Menschen kennengelernt, und mit den meisten von ihnen pflegen wir den Kontakt bis heute. Letztes Jahr waren wir zum Beispiel zur Hochzeit eines australischen Paares eingeladen, das sich während unserer Entdeckung verlobt hat! Wir haben den gesamten Rahmen organisiert, Musiker engagiert und ein Festmahl in den Weinbergen zubereitet“, berichtet Carlo. 

Das Streben nach Verbundenheit inspiriert Antonia, neben ihrer täglichen Arbeit als Pferdetherapeutin für Kinder mit Behinderungen auch noch eine Entdeckung zum Thema Pferdeflüstern anzubieten, bei der sie ihre Liebe zu den Tieren und zur biologischen Vielfalt in den Mittelpunkt stellt. „Die Menschen spüren eine so starke Verbindung zu mir und den Pferden, dass sie die Art und Weise, wie sie mit Tieren umgehen und was sie von ihnen halten, überdenken“, sagt sie. „Jede Entdeckung ist anders. Und es wird nie langweilig. Meiner Meinung nach verbinden sich Gäste mit dir und der Seele der Entdeckung, wenn du wirklich begeistert von dem bist, was du tust.“

Erfahre mehr darüber, wie du deine eigene Entdeckung anbieten kannst