English Español 中文 Deutsch Français Italiano日本語 한국어 русский Português

 

Bei Online-Entdeckungen ist ein guter zwischenmenschlicher Draht der Schlüssel zum Erfolg. Als Gastgeber ist es wichtig, eine interaktive Entdeckung zu gestalten, die dich und deine Gäste zu einer aktiven Beteiligung anregt. Ihr könnt euch momentan nicht persönlich treffen, also solltest du deinen Gästen das Gefühl vermitteln, dass du deine Welt zu ihnen nach Hause bringst – wo auch immer sie gerade sind. 

Unsere Recherchen zeigen sogar, dass der Live-Austausch mit Gastgebern der Hauptgrund dafür ist, dass Gäste kostenpflichtige Entdeckungen buchen, anstatt sich für eine kostenlose Alternative zu entscheiden. Damit du das Beste aus eurer gemeinsamen Zeit herausholen kannst, sind hier ein paar Tipps für dich. Wir zeigen dir, wie du vor, während und nach deiner Online-Entdeckung mit Gästen interagieren kannst – und wie du ihnen dabei hilfst, sich auch untereinander auszutauschen.  

Vor Beginn deiner Entdeckung

Ein proaktiver Gastgeber trägt wesentlich dazu bei, dass sich seine Gäste willkommen und wertgeschätzt fühlen. Vor dem „Treffen“ mit deinen Gästen empfehlen wir dir deshalb Folgendes:

  • Schicke ihnen eine Begrüßungsnachricht: Dies kann zum Beispiel eine herzliche Notiz sein, in der du Gästen erst einmal sagst, dass du dich auf die Online-Entdeckung mit ihnen freust. Danach kannst du ihnen einen Überblick darüber geben, was sie erwartet, was sie bereitstellen oder besorgen sollten, und wie die Entdeckung ablaufen wird. So fühlen sie sich gleich viel besser vorbereitet. Du kannst auch ein Foto anhängen, das ihnen direkt ins Auge fällt. 

Hier ist ein Beispieltext: „Ich freue mich riesig darauf, euch virtuell in meiner gemütlichen Küche in der Toskana begrüßen zu können. Bevor wir uns treffen, solltest du Mehl und vier Eier bereitstellen und für eine saubere Arbeitsfläche sorgen. Dies ist wichtig, um unser 100 Jahre altes Familienrezept nachzukochen. Nach der Online-Entdeckung wirst du wie ein waschechter Italiener Pasta zubereiten können! Wenn du irgendwelche Lebensmittelallergien hast, lass es mich bitte wissen. Ich passe die Zutaten dann gerne entsprechend an. Ich freue mich schon darauf, dich kennenzulernen! PS: Bitte logge dich pünktlich über den Zoom-Link ein, sonst verpasst du noch die kleine Überraschung, die ich vorbereitet habe.“ 

  • Bereite dich gut vor: Schau dir die Gästeliste genau an und lies dir nach Möglichkeit sogar die Airbnb-Profile deiner Gäste durch. Dies kann hilfreich dabei sein, dir ihre Namen, Gesichter und eventuell sogar ihre Heimatorte einzuprägen. Diese Details kannst du auch verwenden, wenn du einzelnen Gästen vor der Entdeckung eine Nachricht schickst.

Während deiner Entdeckung

Wenn es darum geht, Gäste willkommen zu heißen und sie zu einer aktiven Teilnahme anzuregen, ist eine sorgfältige Vorbereitung entscheidend! Am Tag deiner Entdeckung können folgende Tipps hilfreich sein:

  • Sei überpünktlich: Logge dich mindestens zehn Minuten vor der offiziellen Startzeit bei Zoom ein, um sicherzustellen, dass es keine Probleme mit deiner Internetverbindung, dem Ton, deiner Kamera oder dem Hintergrund gibt. Was sehen und hören deine Gäste, wenn sie über den Zoom-Link beitreten? Bereite dein Zuhause bzw. den Ort, an dem du dich befindest, auf die gleiche Weise für deine virtuellen Besucher vor, als würden sie persönlich bei dir vorbeikommen. Sorge dafür, dass es nett und ordentlich aussieht, und stelle sicher, dass alles, was Gäste auf ihrem Bildschirm sehen, gut zu dir und deiner Entdeckung passt. 
  • Starte deine Entdeckung rechtzeitig: Die erste Minute deiner Entdeckung ist entscheidend, um einen tollen ersten Eindruck zu hinterlassen. Begrüße jede Person, die sich einwählt, einzeln und stelle dich ihnen vor, damit sie wissen, dass du der Gastgeber bist. Bevor du mit der eigentlichen Entdeckung loslegst, kannst du auch darüber sprechen, woher die Gäste kommen, und Grundregeln festlegen. Wie sollten deine Gäste zum Beispiel die Chatfunktion nutzen? Bevorzugst du es, dass deine Gäste ihr Mikrofon stummschalten? Teile ihnen diese Art von Informationen am besten direkt zu Anfang mit.
  • Stelle Augenkontakt her: Bei Videotelefonaten schaut man oft instinktiv auf den Bildschirm. Als Gastgeber ist es allerdings wichtig, direkt in die Kamera zu gucken – das gibt Gästen das Gefühl, dass du ihnen in die Augen schaust und nicht auf etwas anderes.
  • Zeige deinen Gästen, dass du glaubwürdig bist: Gäste interessieren sich dafür, warum gerade du der perfekte Gastgeber für diese Entdeckung bist. Sei bloß nicht zu bescheiden – erzähle ihnen, was dich zu einem Experten auf deinem Gebiet macht, warum du gerne Gastgeber bist und was du für die Entdeckung geplant hast. So machst du deine Gäste gespannt darauf, ihre Zeit mit dir zu verbringen. 

Hier ist ein weiterer Beispieltext: „Ich begeistere mich schon seit meinem sechsten Lebensjahr für Zauberkunst und halte sogar einige Guinness-Weltrekorde. Ich kann es kaum erwarten, euch in die Welt der Magie zu entführen und ein paar meiner besten Zaubertricks zu zeigen. Ich werde euch heute nicht nur vier verschiedene Tricks beibringen, sondern mit eurer Unterstützung sogar versuchen, einen weiteren Weltrekord zu knacken!“

  • Brich das Eis: Überlege dir einen unterhaltsamen Eisbrecher, um deinen Gästen die anfängliche Befangenheit zu nehmen und sie miteinander vertraut zu machen. Bitte zum Beispiel alle darum, den Blick aus ihrem Fenster zu zeigen, oder lass jeden Gast erzählen, warum er an der Entdeckung teilnimmt. Du kannst sie auch etwas anderes fragen, was zu deinem Programm passt. Wenn du zum Beispiel einen Kochkurs für italienisches Essen geplant hast, dann kannst du deine Gäste fragen, was ihr jeweiliges Lieblingspastagericht ist. 
  • Fördere Teamwork: Studien zeigen, dass sich Menschen näherkommen, wenn sie zusammenarbeiten, um eine Herausforderung zu bewältigen. Überlege dir also Herausforderungen, Brainstorming-Aufgaben oder Rätsel, die Gäste im Rahmen deiner Entdeckung gemeinsam lösen können. Du kannst dazu auf Zoom die Funktion für Breakout-Räume verwenden, um sie an deiner Aufgabe arbeiten zu lassen.
  • Halte das Gespräch am Laufen: Erkundige dich während der gesamten Entdeckung immer wieder bei deinen Gästen, ob alles okay ist, und lass genug Zeit, um Fragen stellen und beantworten zu können. So nehmen deine Gäste auch weiterhin aktiv teil. Wenn deine Entdeckung eine Aktivität beinhaltet, dann lasse jede Person den Fortschritt ihrer Arbeit zeigen.
  • Halte die eine oder andere Überraschung bereit: Bei Gastfreundschaft geht es darum, Erwartungen von Gästen zu erfüllen … und sie dann am besten noch zu übertreffen. Versuche, deiner Entdeckung etwas völlig Unerwartetes und Unvergessliches hinzuzufügen. Sag zum Beispiel deinen Gästen, dass du das traditionelle Knödelrezept deiner Oma mit ihnen teilst, aber schick ihnen dann zusätzlich noch dein eigenes Lieblingsnudelrezept, damit sie gleich mehrere Gerichte zubereiten können. 

Nach deiner Entdeckung

Auch wenn die Online-Entdeckung ein Ende finden muss, kannst du trotzdem mit deinen Gästen in Kontakt bleiben. Auf diese Weise führst du euren Austausch fort: 

  • Sag Gästen, auf welchen Kanälen sie dich finden: Teilnehmer unterstützen gerne Gastgeber, die ihnen gefallen. Ermutige also deine Gäste, sich in den sozialen Netzwerken mit dir zu verbinden. Dabei ist wichtig, dass deine Begeisterung für dein Thema im Vordergrund steht, damit es sich nicht so anfühlst, als ob du nur Eigenwerbung machen möchtest. 
  • Schicke deinen Gästen eine weitere Nachricht: Dies ist deine Gelegenheit, deine Entdeckung zu einem runden Abschluss zu bringen. Bedanke dich bei deinen Gästen und teile zum Beispiel ein Foto oder Rezept mit ihnen. In dieser Nachricht kannst du sie auch um ehrliches Feedback bitten.

 


Möchtest du mehr über Online-Entdeckungen erfahren? Dann lies dir einfach die folgenden Artikel durch:

So richtest du die Ton- und Videoeinstellungen für deine Online-Entdeckung ein

So machst du dein Zuhause für deine Online-Entdeckung startklar

Was einen guten Gastgeber von Online-Entdeckungen ausmacht

Sei bei deiner Online-Entdeckung auf alles vorbereitet