English — Español — 中文 — Deutsch — Français — Italiano —Português — 日本語 — 한국어 — русский

 

Letzte Aktualisierung: 2. September 2020

In einigen Regionen der Welt werden die Restriktionen immer weiter gelockert, und viele Gastgeber möchten gerne wieder Entdeckungen anbieten – das verstehen wir nur allzu gut.

Wir freuen uns deshalb, euch mitteilen zu können, dass in bestimmten Ländern bereits wieder Entdeckungen mit persönlichem Kontakt möglich sind. Dazu gehören Aruba, Australien (außer Victoria), die Bahamas, Belgien, Belize, Bermuda, Bhutan, Bulgarien, China, Costa Rica,  Dänemark, Deutschland, die Dominikanische Republik, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Guadeloupe, Island, Indonesien, Irland, Italien, Jamaika, Japan, Jordanien, Kambodscha, Kanada, Kirgisistan, Laos, Kroatien, Kuba, Lettland, Litauen, Malaysia, Malta, Monaco, die Mongolei, Montenegro, Nepal, die Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Oman, Österreich, die Philippinen, Polen, Portugal, Katar, Réunion, Rumänien, Serbien, die Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Sri Lanka, Schweden, die Schweiz, Thailand, die Tschechische Republik, die Türkei, die Ukraine, Ungarn, die Vereinigten Arabischen Emirate, das Vereinigte Königreich, Vietnam und Zypern.

Außerdem können Entdeckungen mit persönlichem Kontakt seit dem 28. August auch wieder in Russland und den folgenden US-Bundesstaaten stattfinden: Colorado, Illinois, Maryland, Massachusetts, Ohio, Oregon, Pennsylvania, Utah und Washington D. C. Das geplante Datum für die Wiederaufnahme im Bundesstaat New York ist der 10. September.

In Ländern, in denen Entdeckungen mit persönlichem Kontakt wieder stattfinden dürfen, wird Airbnb bei Buchungen von infrage kommenden Entdeckungen acht Wochen lang auf die regulären Servicegebühren verzichten – bis zu einem Gesamtbetrag von 1.000 US-Dollar pro anspruchsberechtigtem Gastgeber.  

In allen Regionen, die nicht oben genannt werden, bleiben Entdeckungen mit persönlichem Kontakt noch bis zum 24. September ausgesetzt. Für Gastgeber in diesen Regionen werden Stornierungen gegebenenfalls zwei bis drei Tage vor dem ursprünglichen Ende der verlängerten Aussetzung bearbeitet. Alle betroffenen Gäste erhalten für ihre Buchung einen Coupon im Wert von 25 US-Dollar, den sie für eine zukünftige Entdeckung einlösen können. 

Alle Abenteuer auf Airbnb werden unabhängig von den Ländern oder Regionen, in denen sie stattfinden, bis zum 30. September ausgesetzt.

Ihr könnt uns glauben, dass wir Entdeckungen mit persönlichem Kontakt und Abenteuer gerne so bald wie möglich wieder rund um die Welt anbieten möchten – jedoch nur, wenn dies auf sicherem und zulässigem Wege möglich ist. Aus diesem Grund werden wir auch weiterhin Gesundheitsdaten, Einschränkungen auf nationaler oder lokaler Ebene und Gesundheitsrichtlinien aus relevanten Quellen berücksichtigen, da sie sich ständig verändern können. 

 

Alle Gastgeber müssen aktuell außerdem an einem Quiz zum Thema Sicherheit teilnehmen und eine schriftliche Erklärung einreichen.

Gastgeber von Entdeckungen mit persönlichem Kontakt außerhalb der USA mussten bis zum 1. September an einem Quiz zum Thema Sicherheit teilnehmen und eine schriftliche Erklärung einreichen, um diese Art von Entdeckung weiterhin durchführen zu können. Wenn du die Quizfragen bereits beantwortet und die Erklärung abgegeben hast, erhältst du eine besondere Kennzeichnung auf deiner Entdeckungsseite. Ansonsten kannst du hier beides nachholen.

Gastgeber in den USA mussten die Quizfragen bereits bis zum 31. Juli beantworten. Solltest du dies noch nicht getan haben, erledige es bitte so schnell wie möglich. So vermeidest du, dass Buchungen storniert werden, sobald in deiner Gegend wieder Entdeckungen mit persönlichem Kontakt stattfinden können.

 

Was passiert, wenn Gastgeber die Quizfragen zum Thema Sicherheit und Reinigung nicht beantworten und keine Erklärung abgeben? 

Wenn Gastgeber diese Schritte nicht bis zum 1. September erledigt haben, werden alle Buchungen mit Reisedaten bis einschließlich 15. September storniert. Wenn Gastgeber diese Schritte bis zum 15. September immer noch nicht erledigt haben, werden alle zukünftigen Buchungen storniert und ihre Entdeckung wird so lange pausiert, bis diese Schritte abgeschlossen wurden.

 

Wie beurteilen wir, wann in einem bestimmten Land wieder Entdeckungen mit persönlichem Kontakt stattfinden dürfen? 

Ihr könnt uns glauben, dass wir Entdeckungen mit persönlichem Kontakt und Abenteuer gerne so bald wie möglich wieder rund um die Welt anbieten möchten – jedoch nur, wenn dies auf sicherem und zulässigem Wege möglich ist. Wir berücksichtigen bei unserer Entscheidung alle wichtigen Empfehlungen und Richtlinien der jeweiligen Regierungen, wie zum Beispiel Beschränkungen für nicht für die Versorgung relevante Unternehmen/Geschäfte und maximale Gruppengrößen bei Zusammenkünften/Veranstaltungen. Wir verschaffen uns auch einen Überblick über gesundheitsbezogene Informationen: So verfolgen wir aufmerksam die Entwicklung der Infektionsraten und berufen uns dabei auf die Daten der Johns Hopkins University – einer anerkannten, unabhängigen Informationsquelle für globale Gesundheitsdaten im Zusammenhang mit COVID-19. Außerdem stützen wir uns auf die Hinweise und Empfehlungen von Regierungen und Gesundheitsexperten. Unsere Gesundheitskriterien wurden in Absprache mit dem früheren Leiter des öffentlichen Gesundheitsdienstes der USA, Dr. Vivek Murthy, entwickelt.

 

Warum regeln wir die Wiederaufnahme zurzeit nur auf nationaler Ebene und gehen nicht auf einzelne Städte oder Regionen ein? 

In der Wiederaufnahmephase stützen wir uns weiterhin auf die Hinweise und Empfehlungen von Regierungen und Gesundheitsexperten sowie auf Gesundheitsdaten. Diese sind am einfachsten auf nationaler Ebene nachzuverfolgen. 

In einigen Ländern, in denen behördliche Beschränkungen und Gesundheitsdaten für einzelne Bundesstaaten/-länder vorliegen, werden wir diese Kriterien nun nutzen, um die Wiederaufnahme in bestimmten Bundesstaaten/-ländern individuell zu bewerten. Ab sofort werden wir zum Beispiel in den USA auf individueller Basis über die Wiederaufnahme von Entdeckungen mit persönlichem Kontakt in einzelnen Bundesstaaten entscheiden.

 

Wie finde ich heraus, wann ich wieder Entdeckungen anbieten kann, und wie kann ich mich darauf vorbereiten?

Wir werden Gastgebern in einer E-Mail Bescheid sagen, sobald in ihrem Land eine Wiederaufnahme von Entdeckungen mit persönlichem Kontakt geplant ist. 

Füge als Erstes deinem Kalender Termine für neue Ausgaben deiner Entdeckung hinzu. Der früheste Termin kann dabei das Datum der Wiederaufnahme in deinem Land sein.  

Sobald Entdeckungen mit persönlichem Kontakt wieder in deinem Land stattfinden dürfen, werden wir acht Wochen lang bei Buchungen von infrage kommenden Entdeckungen, die bei anspruchsberechtigten Gastgebern eingehen, auf unsere Servicegebühren verzichten – bis zu einem Gesamtbetrag von 1.000 US-Dollar pro anspruchsberechtigtem Gastgeber. Gastgeber sind dann anspruchsberechtigt, wenn ihre Entdeckung bereits am oder vor dem 1. Februar 2020 in Festlandchina bzw. vor dem 16. März 2020 in allen anderen Regionen auf Airbnb veröffentlicht war.  Mehr über die Gebührenbefreiung erfährst du hier

 

Wie kann ich meine Entdeckung mit persönlichem Kontakt auf sichere Art und Weise anbieten, sobald sie wieder in meinem Land stattfinden kann?

Airbnb liegen die Gesundheit und das Wohl aller Gastgeber und Gäste am Herzen. Um dich angesichts der Veränderungen in der Reisebranche zu unterstützen, haben wir neue Sicherheitsrichtlinien für persönliche Kontakte und Interaktionen während Entdeckungen erstellt. Außerdem haben wir Reinigungsrichtlinien zusammenstellt, damit du deinen Veranstaltungsort angemessen vorbereiten kannst. Diese Richtlinien sollen dir dabei helfen, deine Entdeckung an die neuen Umstände anzupassen und dadurch die potenziellen Risiken für die Gesundheit und Sicherheit deiner Gäste zu reduzieren.

Alle Gastgeber müssen diese Richtlinien lesen und befolgen. Denk bitte auch daran, dass derzeit bei Entdeckungen mit persönlichem Kontakt zusätzlich zu den geltenden lokalen Anforderungen für alle Gastgeber und Gäste ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich ist.

 

Gibt es weitere Sicherheitsrichtlinien für kulinarische Entdeckungen?

Zusätzlich zu den Richtlinien von Airbnb in Bezug auf die Lebensmittelsicherheit bei Entdeckungen müssen sich Gastgeber von Entdeckungen, bei denen Mahlzeiten zubereitet oder verzehrt und/oder Getränke konsumiert werden, an bestimmte Regeln halten, um das Risiko einer Übertragung von COVID-19 zu reduzieren. Diese zusätzlichen Richtlinien im Zusammenhang mit COVID-19 sollen geltende Gesetze und Vorschriften zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit nicht ersetzen, sondern diese lediglich ergänzen.

 

Ist es möglich, dass die Ankündigung der Wiederaufnahme oder sogar die Wiederaufnahme von Entdeckungen mit persönlichem Kontakt in einem Land wieder rückgängig gemacht wird? Wenn ja, dann unter welchen Umständen?

Wenn sich die Infektionsraten oder die entsprechenden Empfehlungen und Richtlinien der lokalen Behörden ändern, kann es erforderlich sein, dass wir in einem bestimmten Land die Pläne zur Wiederaufnahme verwerfen müssen oder Entdeckungen nach der Wiederaufnahme wieder aussetzen müssen. In diesem Fall werden wir die Gastgeber umgehend benachrichtigen.