English 中文 Español Français Italiano 日本語 한국어 Português ру́сский Nederlands

Den richtigen Preis für deine Unterkunft festzulegen kann eine echte Herausforderung sein. Vermutlich suchst du gelegentlich nach Gastgebern in deiner Gegend und schaust dir ihre Preise an, vergleichst eure Inserate und fragst dich, wie deins dabei abschneidet. Du erfährst dabei jedoch nicht, zu welchem Preis und wie oft diese anderen Unterkünfte tatsächlich gebucht werden. Du weißt nicht, wie viel Interesse dein Inserat erweckt oder ob Reisende bereit sind, den von dir verlangten Preis zu bezahlen. Hier hilft dir die intelligente Preisgestaltung: Sie sorgt dafür, dass deine Preise der Nachfrage in deiner Gegend entsprechend wettbewerbsfähig bleiben. Die intelligente Preisgestaltung soll die Chance erhöhen, dass dein Inserat gebucht wird.

Wir haben Feedback von Gastgebern bekommen, dass die vorgeschlagenen Preise manchmal höher oder niedriger als erwartet seien. Also haben wir unsere Experten zum Thema intelligente Preisgestaltung darum gebeten, ein wenig zu erläutern, wie unsere Modelle eigentlich zu den Preisvorschlägen kommen. Hier sind ihre Antworten:

Wie kommt die intelligente Preisgestaltung zu ihren Vorschlägen?

Wenn die intelligente Preisgestaltung bei dir aktiviert ist, werden deine Preisvorschläge von den Parametern beeinflusst, die du festgelegt hast, kombiniert mit einer ganzen Menge Daten. Um genau zu sein berücksichtigt die intelligente Preisgestaltung über 70 verschiedene Faktoren, die deinen Preis beeinflussen können. Diese Faktoren und deine Parameter bestimmen gemeinsam den besten Preis für jede verfügbare Nacht in deinem Kalender. Die folgenden Faktoren können dabei eine Rolle spielen:

  • Stichtage: Wenn ein Check-in-Datum näherrückt, wird dein Preis aktualisiert.
  • Beliebtheit der Region: Wenn mehr Leute nach Unterkünften in deiner Gegend suchen, wird dein Preis aktualisiert.
  • Saisonabhängigkeit: Wenn die Hauptsaison kommt oder vorbei ist, wird dein Preis aktualisiert.
  • Beliebtheit: Wenn dein Inserat oft angeschaut und gebucht wird, wird dein Preis aktualisiert.
  • Inseratsdetails: Wenn du etwas zur Ausstattung hinzufügst, beispielsweise WLAN, wird dein Preis aktualisiert.
  • Bisherige Buchungen: Wenn du Buchungen erhältst, basieren deine zukünftigen Preise. teilweise auf den Preisen, die du für erfolgreiche Buchungen erhalten hast. Ein Beispiel: Wenn du einen höheren Preis festlegst als von der intelligenten Preisgestaltung vorgeschlagen und zu diesem Preis tatsächlich eine Buchung erhältst, wird der Algorithmus das in Zukunft berücksichtigen.
  • Bisherige Bewertungen: Wenn du zunehmend positive Bewertungen nach erfolgreich verlaufenen Aufenthalten bekommst, wird dein Preis aktualisiert.

Es beeinflussen also viele verschiedene Faktoren den Preis, der dir letztendlich vorgeschlagen wird. Die intelligente Preisgestaltung wertet sogar aus, wie viele Reisende täglich dein Inserat anschauen und für wie lange. Wir haben dieses Tool wirklich so entwickelt, dass es Faktoren berücksichtigt, die du nicht einfach herausbekommst, indem du dein Inserat mit anderen aus deiner Gegend vergleichst.

Welchen Einfluss haben Gastgeber auf ihre Preise, wenn sie die intelligente Preisgestaltung nutzen?

Bei der intelligenten Preisgestaltung kannst du festlegen, dass deine Preise automatisch an die Nachfrage angepasst werden, um mehr Buchungen zu bekommen. Du kannst gewisse Grenzen festlegen, damit du immer mit den täglichen Preisen deines Inserats zufrieden bist:

  • Der von dir festgelegte Mindestpreis ist die Untergrenze für deinen Preis, wenn die Nachfrage nach deiner Unterkunft gering ist. Dein Preis pro Nacht kann also sinken, um mehr Buchungen zu erhalten, aber er wird nie unter den Mindestpreis fallen.
  • Der von dir festgelegte Höchstpreis ist die Obergrenze, auf die dein Preis maximal ansteigen kann, selbst in Nächten mit hoher Nachfrage. Diese Obergrenze kann bis zu 10.000 US$ pro Nacht betragen, was nicht öffentlich sichtbar angezeigt wird. Jeder Gastgeber, der die intelligente Preisgestaltung nutzt, muss derzeit einen Höchstpreis festlegen.

Wenn du mit dem Preis für irgendein Datum nicht einverstanden bist, kannst du jederzeit einen anderen Preis in deinem Kalender eingeben oder in den Einstellungen der intelligenten Preisgestaltung den Mindest- oder Höchstpreis anpassen.

Wie beeinflussen sich die intelligente Preisgestaltung und andere Preiseinstellungen gegenseitig?

Die Preise, die Gästen angezeigt werden, können noch durch ein paar andere von dir festgelegte Einstellungen beeinflusst werden, aber nicht durch alle. Hier sind ein paar Beispiele:

  • Wenn die intelligente Preisgestaltung aktiviert ist, wird deine Einstellung für den Wochenendpreis nicht genutzt. Wir werden aber dafür sorgen, dass der empfohlene Preis über deinem festgelegten Mindestpreis bleibt, auch an Wochenenden.
  • Zusätzliche Gebühren für Gäste und Reinigungsgebühren fallen auf Buchungen an, egal ob die intelligente Preisgestaltung an oder aus ist.
  • Wochen- und Monatsrabatte werden bei längeren Aufenthalten von den Preisen in deinem Kalender abgezogen, egal ob die intelligente Preisgestaltung aktiviert oder deaktiviert ist.

Wir arbeiten laufend daran, die intelligente Preisgestaltung noch flexibler zu machen, beispielsweise indem man festlegen kann, dass sie nur für bestimmte Tage deaktiviert wird. Und wir freuen uns, wenn ihr eure Ideen mit uns teilt, wie wir die intelligente Preisgestaltung weiter verbessern können. Deshalb machen wir immer wieder Umfragen und Interviews mit Gastgebern auf der ganzen Welt, halten uns auf dem Laufenden über Themen und Kommentare im Community Center und testen neue Funktionen mit kleinen Gruppen von Gastgebern.

Kurz gesagt: Wir sind froh, dass ihr uns Feedback gebt und uns dabei helft, die Airbnb-Funktionen zu verbessern, die täglich von Gastgebern genutzt werden. Seid also gespannt auf Updates! Und wenn ihr wissen möchtet, was andere Gastgeber zum Thema intelligente Preisgestaltung zu sagen haben, besucht einfach unser Community Center.