English  Español  中文 —  Deutsch  Français  Italiano — 日本語  한국어  русский  Português  Nederlands

Deine Entdeckung kann dir nicht nur dabei helfen, zusätzliche finanzielle Mittel für deine gemeinnützige Organisation zu sammeln, sondern auch das Leben deiner Gäste grundlegend verändern. Du hast die Gelegenheit, ihnen neue Sichtweisen aufzuzeigen und sie gleichzeitig an einer unterhaltsamen Freizeitaktivität teilnehmen zu lassen.

Den Machern von Surf with Purpose in Kapstadt gelingt dies, indem sie gewöhnlichen Surfunterricht in eine Entdeckung einbetten, die bleibenden Eindruck bei den Gästen hinterlässt.

Die gemeinnützige Organisation hinter dieser Entdeckung trägt den Namen Waves for Change und unterstützt junge Gewalt- und Missbrauchsopfer, den mit Surf-Therapien geholfen werden soll. Den Mitarbeitern war von Anfang an klar, dass sie ihre Gäste nicht in die eigentliche Therapiearbeit mit den Jugendlichen einbinden wollten, da dies die Therapeuten nur ablenken und die Effektivität der Therapie schmälern würde.

Stattdessen entschlossen sie sich, ihre Kernaktivität anzupassen und immer dann, wenn keine Arbeit mit Jugendlichen stattfindet, exklusive Surfstunden für Reisende anzubieten. Im Anschluss an den Unterricht erfahren die Gäste bei einem Mittagessen im Township, mit welchen Herausforderungen die Gemeinde zu kämpfen hat.

Tim, der Vorsitzende von Waves for Change, erklärt, was dahintersteckt:

„Wir wollten etwas Energiegeladenes anbieten – nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang. Wenn man etwas gemeinsam unternimmt, bricht schnell das Eis und man kommt ins Gespräch. Surfen ist für uns der ideale Weg, um die Barrieren zu überwinden, die manchmal zwischen Menschen stehen, die sich zum ersten Mal sehen.“

Obendrein hat er noch ein paar Tipps, die bei jeder Airbnb-Entdeckung nützlich sein könnten:

„Überleg dir etwas, was das Eis zwischen deinen Gästen bricht und nicht zu inszeniert wirkt. Und bitte deine Gäste stets um Feedback. Je offener sie zu dir sind, desto besser.“

Wenn die Gäste der Entdeckung Surf with Purpose am Ende nach Hause gehen, haben sie nicht nur Spaß im Wasser gehabt, sondern die Welt auch aus einem neuen Blickwinkel gesehen, da sie die einheimische Gemeinde aus nächster Nähe erlebt haben.