中文EnglishEspañolFrançaisItaliano —  日本語한국어Portuguêsру́сскийNederlands

Eigentlich hatten wir geplant, am Samstag, dem letzten Abend der Airbnb Open gemeinsam mit euch die besten Gastgeber unserer Community zu feiern und die Gewinner der diesjährigen Host Awards bekanntzugeben. Doch es kam, wie wir alle wissen, leider ganz ganz anders. Die Tragödie, die sich in Paris zutrug, hat uns zutiefst geschockt – genau wie den Rest der Welt. Wir mussten den letzten Tag der Airbnb Open komplett absagen. Und statt wie geplant eine Handvoll heldenhafter Airbnb Gastgeber zu feiern, hat uns bewegt, wie viele unzählige Helden sich in diesen schweren Tagen aus unserer Community hervorgetan haben. Nicht nur unsere Pariser Gastgeber haben ihr Zuhause für andere geöffnet, nach ihren neu gewonnen Freunden und Bekannten gesucht und anderen Reisenden Trost und Zuflucht gespendet. Wir sind wirklich noch immer sehr von eurem Mitgefühl und eurer Hilfsbereitschaft gerührt. Ihr habt wirklich alles dafür getan, um in dieser schwierigen Situation füreinander da zu sein – und für eine Stadt, die mit großer Trauer zu kämpfen hat. Danke!

Wir möchten eure Offenheit und Warmherzigkeit trotz allem feiern — trotz der traurigen Versuche, jenes Grundvertrauen zu zerstören, das man für diese guten Züge braucht. So enttäuschend es auch war, dass wir die vier Gewinner der diesjährigen Host Awards 2015 nicht auf der Bühne in Paris auszeichnen konnten, umso stolzer sind wir jetzt, sie hier vorstellen zu können.

Unser Award für die “Unvergesslichste Ankunft” geht an  einen Gastgeber, der wirklich alles für eine herzliche Begrüßung getan hat.

Gewinner 2015: Frans P., Niederlande

Auszug aus der Nominierung: Mein erster Tag in der Stadt war schwierig. Ich hatte 50 Euro verloren, konnte den Bus zu meiner Unterkunft nicht finden und hatte fürchterliche Rückenschmerzen. Frans hat mich vom Flughafen abgeholt und begrüßte mich mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Er erzählte mir davon, wie schön das Leben sein kann und dass ich mir weniger Sorgen um Kleinigkeiten machen sollte. Ich merkte irgendwann, dass er seine Frau bei einem Autounfall vor zwei Jahren verloren hat und er ihren elfjährigen Sohn alleine großzog. Er kündigte nach dem Tod seiner Frau seinen Job und erzählte mir, dass Airbnb ihn quasi gerettet hatte und er unheimlich dankbar dafür sei. Durch Airbnb hatte er einen Grund, das Haus “am Leben” zu erhalten und nicht vor Trauer “einzugehen”. Und nun war es bei Frans immer voll gutgelaunter Gäste. Frans hat mich wirklich inspiriert, die schönen Seiten des Lebens zu sehen – selbst wenn traurige Dinge geschehen. Ihm zu begegnen hat mein Leben verändert.”—Raquel

Unser Award für die “Einzigartigste Unterkunft” geht an eine Gastgeberin mit super kreativer und besonders toll ausgestatteter Unterkunft.

Gewinner 2015: Michelle V., Südafrika
Unterkunft: www.airbnb.de/rooms/2655966

Auszug aus der Nominierung: Michelles Unterkunft hat uns einfach nur umgehauen. Wir wollten das Haus überhaupt nicht mehr verlassen! Man kann den ganzen Tag dort bleiben und die Brise vom Meer genießen. Und direkt hinter dem Haus sind die Berge. Die Einrichtung ist wahnsinnig toll und es ist alles im Überfluss vorhanden, was man braucht. Ein einzigartiges Erlebnis, das man nur einmal im Leben hat (zumindest, wenn die Reise nach Südafrika für dich sehr weit ist)!” —Lee

Unser “Award für Helden” geht an eine Gastgeberin, die dafür gesorgt hat, dass sich ein Gast wohlfühlt und eine unvergessliche Reise hat – trotz widriger Umstände.

Gewinner 2105: Christine B., Australien

Auszug aus der Nominierung: Mein Freund und ich sind für Working Holidays mehrere Monate in Australien gewesen. Ich wurde während der Reise schwanger. Deswegen hatten wir entschieden, dass wir uns eine Woche ausruhen wollten, weil ich so schrecklich müde war. So haben wir Christine kennengelernt. In der Zeit bei Christine hatte ich dann leider eine Fehlgeburt, was schrecklich war. Es stellte sich heraus, dass der Grund dafür ein Tumor in meiner Gebärmutter war. Christine hat einfach alles getan, um mir zu helfen. Sie hat mich zum Arzt gebracht, ins Krankenhaus, meinem Freund einen Job besorgt, damit wir all das überhaupt bezahlen konnten. Sie ließ uns umsonst bei sich wohnen (wir sind immer noch bei ihr)… Sie hat alles in Bewegung gesetzt, um uns zu helfen und damit es mir besser geht. Niemand verdient diesen Award mehr als sie! Weil jeder andere uns alles Gute gewünscht und uns vor die Tür gesetzt hätte.”—Inge

Community-Award: Dieser Award ist für Hosts, die sich für andere Gastgeber in der  Airbnb-Community einsetzen. Die Community stimmt ab, wer ihn bekommt

Gewinner 2015: Liane E., USA

Auszug aus der Nominierung: Ich kenne Liane seit einigen Jahren. Sie hat mich und einige andere Gastgeber bei Airbnb kontaktiert, um uns zu einem Treffen einzuladen. Wir wollten uns über Erfahrungen und Bedenken als Airbnb-Hosts in unserer Gegend austauschen. Die Gruppe ist von ursprünglich 10 auf 20 Gastgeber gewachsen. Liane informiert immer alle, wann das nächste Treffen stattfindet. Niemand ist mit mehr Leidenschaft Gastgeber als Liane. Sie kümmert sich jedes Mal um den Check-In der Gäste, wenn einer von uns nicht persönlich da sein kann. Sie ist bestens informiert, was auf kommunaler Ebene passiert, damit wir uns auf eventuelle neue Regelungen vorbereiten können. Liane ist eine echte Airbnb-Botschafterin.” —Albert

 

Diese in diesem Jahr prämierten Hosts und ihre Geschichten sind nur Beispiele für die unzähligen strahlenden Gesichter bei der Begrüßung, die unvergesslichen Unterkünfte, die Güte und den Zusammenhalt in der Airbnb Community. All das kann ein Gefühl von Zugehörigkeit schaffen. Wir glauben, dass wir dieses Gefühl von Zusammenhalt und Zugehörigkeit heute mehr denn je brauchen. Herzlichen Glückwunsch an unsere herausragenden Gewinner der diesjährigen Host Awards 2015!