English — Español — 中文 —  Deutsch — Français — Italiano — 日本語 — 한국어 — русский — Português

 

So erstellst du das perfekte Video, um deine Online-Entdeckung einzureichen

Bist du bereit, deine Idee für eine Online-Entdeckung einzureichen? In diesem Zusammenhang musst du ein Video hochladen, in dem du deine Entdeckung vorstellst. Du kannst dein Video ganz nach deinen Wünschen gestalten – länger als 15 Minuten sollte es nach Möglichkeit jedoch nicht gehen. 

Videos helfen uns dabei zu verstehen, ob eine Entdeckung  unseren Qualitätsstandards entspricht. Außerdem können Gastgeber so gleich erste Erfahrungen mit Zoom sammeln. Denk daran, dass du deine Entdeckung in diesem Video nicht vollständig vorführen musst. 

Im Folgenden findest du Tipps, wie du mit deinem Video zeigen kannst, warum deine Entdeckung zu Airbnb passt.

Die Grundlagen

Was bei deinem Video wichtig ist: 

  1. Technische Qualität: Wir möchten sicherstellen, dass du verstehst, wie du Zoom verwendest, und wie du die richtigen Audio- und Videoeinstellungen vornimmst.
  2. Fachwissen und Storytelling: Teile uns mit, wer du bist, und geh auf deinen Hintergrund und deine einzigartigen Fähigkeiten ein. Erzähle uns außerdem, was dich persönlich an deinem Thema so begeistert.
  3. Vorbereitung und Atmosphäre: Gastgeber sollten sich immer gut auf ihre Entdeckung vorbereiten. Denke darüber nach, wo du dein Video aufzeichnen möchtest und welche Materialien du benötigst.
  4. Gliederung und Struktur: Wir möchten erfahren, wie jede Phase deiner Entdeckung abläuft und wie du deine Gäste in das Geschehen einbindest.
  5. Präsentation: Zeig uns die wichtigsten Bestandteile deiner Entdeckung – was Teilnehmer lernen, worauf sie sich am meisten freuen dürfen und welche Erkenntnisse sie am Ende mitnehmen.

So erstellst du dein Video

Bist du bereit, deine Einreichung aufzuzeichnen? Lade diese auf Englisch oder Französisch verfügbare Checkliste herunter, um dein Video auf die Überprüfung vorzubereiten.

  1. Sobald du bereit bist, dein Video aufzuzeichnen, kannst du die Zoom-Desktop-App herunterladen und dich einloggen.  
  2. Starte ein Zoom-Meeting als Gastgeber. Klicke auf die Option „Aufzeichnen“. 
  3. Zeichne dein Video auf und vergiss nicht, möglichst unter 15 Minuten zu bleiben. 
  4. Beende die Aufzeichnung, wenn du fertig bist. Die Aufzeichnung wird nun auf deinem Gerät gespeichert. 
  5. Wenn du eine neue Entdeckung einreichst, bitten wir dich, dein Video zu teilen.

Lies dir diese nützliche Anleitung durch, falls du Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Aufzeichnung eines Videos mit Zoom benötigst. 

Bewährte Vorgehensweisen

Bereite deine „Bühne“ vor

  • Vermeide Ablenkungen: Schalte die Benachrichtigungen auf deinem Handy und deinem Computer sowie alle weiteren möglichen Störungen aus, die deine Aufzeichnung unterbrechen könnten. 
  • Hintergrund: Sorge für die richtige Atmosphäre. Besonders wohl fühlen sich deine Gäste, wenn im Hintergrund ein paar Pflanzen oder auch zu deinem Thema passende Requisiten stehen. (external guide link).

In deinem Video tauchen künstlerische, musikalische, dramaturgische, literarische Inhalte auf? Achte bitte darauf, dass du nur lizenzfreie Inhalte verwendest, oder hole die Erlaubnis des Urhebers ein. 

  • Interagiere mit einem Gast: Bitte einen Freund oder Verwandten, an deiner Entdeckung teilzunehmen, damit du zeigen kannst, wie du mit Gästen interagieren wirst. Falls du keinen Helfer findest, kannst du einfach so tun, als wäre die Kamera dein Gast. 

Auf die Technik kommt es an

  • Kamera: Achte auf den richtigen Winkel und Abstand, damit alles Wichtige immer im Bild ist.
  • Beleuchtung: Stelle sicher, dass deine Gäste dich klar erkennen können. 
  • Ton: Minimiere störende Hintergrundgeräusche so weit wie möglich. Teste deinen Ton vorab. Falls du dich während deiner Entdeckung bewegen wirst, empfehlen wir dir, ein Headset oder Kopfhörer mit einem Mikrofon zu verwenden. Vergewissere dich, dass du über die erforderlichen Lizenzrechte verfügst, wenn du Musik abspielst.
  • Internetgeschwindigkeit und -einstellungen: Stelle sicher, dass dein Gerät, deine Einstellungen und deine Internetverbindung auf dem aktuellen Stand sind, damit deine Aufzeichnung problemlos gelingt. Hier findest du die Anforderungen von Zoom.

Achte auf eine hohe Qualität

  • Vorbereitung: Hast du vor Ort alles, was du benötigst? Haben deine Helfer ihre Aufgabe verstanden?  Hast du deinen Ton und deine Internetverbindung getestet?
  • Leg gleich richtig los: Wie im echten Leben auch kann der erste Eindruck den Ton für deine gesamte Entdeckung angeben. Stell dich vor und erkläre deinen Gästen, was sie während deiner Ausgabe erwartet. 
  • Du stehst im Mittelpunkt: Beweise deinen Gästen, dass du ein echter Experte bist, indem du dein Fachwissen und deine Begeisterung überzeugend rüberbringst. 
  • Achte auf eine angenehme Atmosphäre: Du bietest Gästen während deiner Entdeckung zwischenmenschliche Verbindungen. Konzentriere dich auf das Positive, präsentiere deine Entdeckung locker und binde deine Gäste ein.

Wenn du deiner Entdeckung den letzten Schliff verpasst hast, denk bitte daran, dass du für Musik, Fotos, Videos oder anderes Material, das du nicht selbst erstellt hast, zuvor die entsprechenden Nutzungsrechte einholen musst. Weitere Informationen zur Nutzung von Musik findest du in diesem ausführlichen Artikel. Hier erfährst du mehr zu den Berechtigungen, die du möglicherweise benötigst, und wie du sie einholen kannst. Indem du die Urheberrechte von Künstlern respektierst, sorgst du dafür, dass bei Entdeckungen niemand außen vor gelassen wird.